Mein geiler Opa Nachbar

Er war 74, ich 18 … Nachbar und Freund meiner deutschen Grosseltern. Heiner war seit eh und jeh „Onkel Heiner“ für mich. Kein schöner, alter Mann aber geil – das merkte ich an seinen lüsternen Blicken und an seiner grossen Beule in der Hose immer wenn er in meiner Nähe war. Und ich war gerne in seiner Nähe …

Onkel Heiner war oft bei uns – er übernahm nach dem Tod von meinem Grossvater alles was im Haus und Garten gemacht werden musste. Er fasste mir manchmal an meine Brüste wenn er mich begrüsste mit einem Küsschen aber tat so als wenn es ohne Vorhaben geschah … 🙂 Und meine Pussy wurde ganz „flutschig“ dabei … wie gerne hätte ich mehr gehabt von seiner Abgreiferei aber es blieb eine Weile nur bei flüchtigen Berührungen …
Eines Nachmittags kam er rüber um ein Rohr im Keller zu reparieren. Freie Bude … ich war alleine 🙂 ! Wollte mehr von Onkel Heiner’s Geilheit spüren, kam gerade aus der Dusche, hatte nur eine kurze Shorts an und ein fast durchsichtiges Sommerblüschen, ohne BH, kein Hösschen … – wollte den geilen Bock aus der Fassung bringen und ihn so weit bringen, dass er mich abgreift, überall, und mich vielleicht sogar fickt … Meine Lustspalte war heiss und nass vor Erregung als Onkel Heiner klingelte 🙂

Wir begrüssten uns mit Küsschen, wie immer … seine Hand fast ganz auf meiner Brust, die er anknetete und fest drückte. Kaffee war heiss, wir auch .. und blödelten ein wenig rum, ich war sehr herausfordernd, streifte ihn, liess was auf den Boden fallen, bückte mich um es aufzuheben und er einen Blick auf meine nackten Titten hatte und spitz in der weit offenen Bluse wippten … die Beule in Onkel Heiner’s Hose wurde immer grösser, ich immer geiler und herausfordernder. Heiner schnaufte heftig, stand auf und brachte mir seine Kaffetasse an’s Spülbecken. Ich drehte mich rum, lächelte ihn an und fasste an die Beule, rieb seinen dicken, harten Schwanz … „Hast einen Ständer, Onkel Heiner ? Zeig doch mal, bitte … “ Er schnaufte und schwitzte, riss mich an sich, steckte mir seine Zunge in meinen Mund, knutschte mich ab, holte meine Brüste raus, leckte, zwirbelte, griff an ihnen rum … ich liess alles geschehen, war so heiss, presste mich an ihn, Hand auf seinem Schwanz der immer noch in der Hose steckte und von mir massiert wurde … Seine andere Hand fummelte zwischen meinen gespreizten Schenkeln rum, rieb an meiner geilen Pussy, die Shorts wurden feucht …

Onkel Heiner zog mich in’s Esszimmer, setzte sich auf einen Stuhl, mich auf seinen Schoss – ich drehte ihm den Rücken zu. Jetzt ging es erst richtig los … er massierte meine harten Brüste die aus der offenen Bluse ragten, spitz, geil …ich lag fast auf ihm, Arme hingen runter, Kopf auf seiner Schulter, streckte ich ihm meine Titties entgegen, meinen Unterleib fest an seinen Schwanz/seine Schenkel gepresst, meine Schenkel weit gespreizt … Er machte meine Shorts auf, suchte mit der freien Hand meine Möse war entzückt dass sie triefend nass war 🙂 Ich aalte mich auf seinem Schoss, stöhnte als er mich fingerfickte, mit meiner Möse spielte … Heiner leckte meinen Nacken, knutschte an mir rum, flüsterte mir Schweinereien in’s Ohr .. wir waren so geil und haben so eine Weile rumgeferkelt. Bis Heiner mich Gesicht zu ihm vor sich stellte, mir die Shorts auszog, ohne Augenkontakt zu verlieren, schnaufend wie ein Stier. Wie geil er war … Ich spreizte herausfordernd meine Beine, lächelte ihn an, nahm seine Hand und führte sie zwischen meine Schenkel … „Magst Du meine nasse Schnecke, Onkel Heiner ? Bin keine Jungfrau mehr, Du darfst mich ficken wenn Du willst …“

Seine Finger steckten in meiner nassen Spalte, ich hob ein Bein an, stützte es auf seinem Schenkel ab, Heiner machte weiter, seine Finger waren nass von meiner Lust er streichelte, rieb, fingerte und sagte mir Schweinereien dabei … hatte meinen ersten Orgasmus im Stehen, Knie wurden weich dabei. Heiner fing mich auf, legte mich auf den Küchentisch, spreizte meine Beine, leckte mich, zwirbelte an meinen Titten rum, knutschte mich ab, und holte endlich seinen harten Schwanz aus der Hose der nun vor ihm stand und stolz wippte .. Heiner leckte mich weiter, knabberte an meinem Kitzler rum, fingerte … ich war ihm total ausgeliefert und liebte es ! Mein zweiter Orgasmus kam auf dem Küchentisch, Heiner’s Mund und Zunge, auf und in meinem Fötzchen.

Dann steckte Heiner endlich seinen Fickstab in meine Lustgrotte, zog ihn raus, nahm ihn in die Hand und liess ihn an meiner geschwollenen, nassen Fotze lang gleiten, schob ihn wieder rein, fickte mich langsam und quälend genüsslich. Meine Pussy schmatzte vor Geilheit … mir war es fast peinlich aber Heiner liebte es, sagte mir wieder Schweinereien, fickte mich härter … seine Eier klatschten an meinen Hintern bei jedem Stoss, ich wurde immer geiler, sagte ihm auch Schweinereien, lobte ihn wie gut er mich fickte und wie geil er mich machte. Wir haben hemmungslos gefickt, auf dem Tisch, dem Stuhl, in Reiterposition, von hinten Doggystyle die Beine weit gespreizt, Ellbogen auf dem Tisch. Ich hatte mehrere Orgasmen, weiss nicht wie viele .. wir trieben es so eine lange Weile bis Heiner in mir abspritzte, seine Sahne vermischt mit meinem Saft, an meinen Schenkeln runterlief.

Es folgten viele andere geile Ficktreffen. Wann immer wir konnten, haben wir gevögelt. Am See, in einer Kaufhof Tiefgarage, im Auto auf einem Autobahnparkplatz, bei Heiner wenn seine Frau nicht da war, oder bei uns, in der Waschküche, im Keller, oder in einem kleinen Hotel im Nuttenviertel …. Unsere Fickaffaire dauerte 4 Jahre. Ich hatte einen Freund, fickte aber lieber mit Onkel Heiner bis ich nach Frankreich zog.

Mein letzter Opa war der Grossvater der besten Freundin meiner Tochter. Ich hab ihm bei der Ernte geholfen als wir das erste Mal rumgeferkelt haben. Er hat mich auf der Hobelbank im Geräteschuppen gevögelt. Witwer, gut bestückt und dauergeil. Er ist im September 2014 in den Süden gezogen. Jetzt muss ich mir einen neuen Opa suchen … auf einen geilen Opafick will ich nicht verzichten 🙂 !



Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Models auf dieser Webseite sind 18 Jahre alt oder älter.