Die Zicke durchgefickt

Es ist Freitagabend, ich bin geil, also war ich gerade Duschen habe mich rasiert und frisch angezogen.
Nun also herumtelefonieren, wen nehme ich heute so richtig durch? Vanessa mit den geilen Blasemund? Jasmin mit all ihren Piercings?

Oder doch lieber Jana? Mit ihren dicken Brüsten? Ich schreibe also alle mal an mal sehen was sich ergibt, nur Jana hätte Zeit um was zu unternehmen, also treffe ich mich mit ihr, sie lädt mich in ein Restaurant ein, also fahre ich los, angekommen steht sie schon vor der Tür in ihrem hautengen Kleid, es ist etwas frisch und ihre Brustwarzen scheinen sich gleich ein Loch in die Freiheit zu bohren, ich begrüße Sie und sage schön siehst du aus süße, und schon geht das gezockt los warum ich keine Beziehung zu ihr möchte! Schön das du auch mal kommst, ich stehe hier seit 5 Min und friere! Na toll denke ich mir und entschuldige mich natürlich bei ihr.

Wir gehen hinein und ich halte ihr die Tür auf, denn sowas tut man ja als Gentleman, und natürlich will ich auch ihren süßen Hintern in dem Kleid ansehen. Wie bekommen einen Tisch zugewiesen und ich schiebe sie mit ihrem Stuhl heran, natürlich auch nur um in ihren tiefen Ausschnitt zu gucken, setze mich ihr gegenüber und lächle sie an, Na du was denkst du? Fragt sie und ich erwidere Das du heute sehr schön aussiehst! Sie lächelt nur kurz wir Essen und trinken und dann fragt sie mich Zu mir oder zu dir? Zu mir! und es kommt wie es kommen musste! War klar das ich dann nachts mit dem Taxi fahren darf wo du ein Auto hast. Ok also zu ihr, bei ihr angekommen setzen wir uns auf das Sofa sie schaltet den Fernseher ein und startet einen Porno.

Ich denke mir ok das geht gut los und schaue gern hin während ich sie im Arm halte und ihr dabei sanft mit dem Arm um sie gelegt ihre Brust massiere, und vorsichtig am Nippel Spiele. Sie geht aus dem Zimmer und kommt nach einigen Minuten wieder, sie hat nur noch ihre Highheels und ihren Tanga an, was für ein Anblick Ihre Hammer FigurBund diese dicken schönen D Titten! Zieh dich aus und Knie dich hin sagt sie herrisch, und ich folge! Heute läuft es etwas anders als sonst, heute gebe ich den Ton an! Ich sage dir etwas, und du befolgst es wenn nicht dann wirst du bestraft, ich sage ja Jana.

Sie kommt Dichter, stellt sich direkt vor mich, los lecke meine Absätze, erschrocken, angewidert aber geil tue ich was sie möchte, tue es liebevoller und nicht so angewidert, als wäre es eine Pussy! Ich gebe mir Mühe, aber bekomme dennoch einen harten Schlag auf den Arsch. Man Tat das weh, ich gucke nach oben und sehe sie mit eine Gerte! Eine Gerte? Dein Ernst? Sie nicht und sag Leck weiter oder willst du mehr davon? Ich lecke weiter, du stehst auf Heels also sei lieb und dankbar zu Ihnen! Dann lässt sie mich aufstehen und grinst, na trotz des Hiebes so eine schöne riesige Latte, gefällt es dir also auch, das ist schön.

Ich stehe da und komme mir vor wie ein kleiner Junge.
Sie geht um mich herum, mustert mich und heckt sicher was aus, dann bekomme ich 2 Schläge, nicht sanft, es zieht, und ich schreie vor Schmerzen, direkt noch eine sagt sie und schreist du noch einmal dann werden es immer mehr, Klatsch, ich beiße mir auf die Zunge, und Erträge es und stöhne sanft. Braver kleiner Schatz, zum Dank darfst du mich an einer Stelle küssen wo du willst, ich nehme die Nippel Spiele mit meiner Zunge an ihnen, mein Schwanz stellt sich wieder voll auf, dann packt sie meinen Sack, ich zucke zusammen, denn auch das tut sie nicht zimperlich, ich stöhne aus Angst vor der Gerte, und dann greift sie noch etwas sollen zu, als ob meine Eier im Schraubstock hängen denke ich mir.

Zum Dank gibt sie mir einen innigen Zungenkuss, aber es tut weh wie sie die Eier hält, aber ich muss stark bleiben! Dann küsst Jana an mir herunter bis zu den Nippeln und spielt an ihnen, ich genieße es sehr, mein Penis ist nur noch auf halbmast, kein Wunder auf der einen Seite macht sie mich irre geil, und auf der anderen tut es so weh, endlich lässt sie mich los, und zieht mich zu ihr in das Schlafzimmer, sie legt sich auf den Rücken und zieht ihren Tanga beiseite. Was für eine kleine garstige aber super sexy Sau denke ich mir! Los leck meine Pussy! Ordentlich, du weißt ja nun was dir blüht! Ich begebe mich zwischen ihre Beine und fange an sie sanft zu lecken. Klatsch wieder die Gerte! Ich stöhne nur leise und mache es doller, sie stöhnt, bäumt sich auf und leckt sich die Lippen. Klatsch! Ich stöhne, und frage wofür war der denn nun?

Einfach nur mal zwischen durch, damit du es nicht vergisst! Ich lecke weiter und schiebe ihr sanft 2 Finger in ihre bereits Putsch nasse Pussy, sie windet sich vor mir und stöhnt immer wilder, mein Schwanz steht wieder in voller Praxht, mein Sack ist straff, und meine Eier drohen zu explodieren! Los mach’s mir mit der Zu ge stöhnt sie und ich gebe mir wirklich Mühe, aber meine Zunge wird langsam lahm, bitte komme bettle ich in meinen Gedanken, aus Angst vor der Gerte. Knete ihre festen dicken ritten nebenbei und Spiele an Ihren dicken stöpseln, Endlich ist es so weit sie stöhnt, quietscht und schreit als hätte sie 2 Riesen Schwänze in ihren Löchern.

Ich geniesse ihren Geschmack und das ich es geschafft habe! Sie ist so nass das es ihr förmlich hinausläuft ich nehme jeden Tropfen gierig mit meiner Zunge auf. Geschafft! Nun bist du dran sagt sie lege dich auf das Bett. Gesagt, getan. Sie kniet sich neben mich so das ich ihren rasch streicheln kann, sie einfach berühren weil es mich scharf macht. Dann packt sie wieder meine Eier, diesmal allerdings nicht ganz so doll, und lutscht an meinem Schwanz, ich gebe dir 5 Min sagt sie sonst kommt die Gerte! Sie lutscht an mir, saugt an der Eichel, und spielt auch an meinen Nippeln, macht diese geilen drehenden Bewegungen mit der Hand beim wichsen, schmatzt und stöhnt, Hammer geil, währe da nicht die Hand so fest an den Eiern! Noch 2 Min sagt sie! Ich genieße es und bin kurz davor! Jetzt gleich, Ja!

Und erklimme den Berg, noch 2,3 mal tief in den Mund denke ich und dann Spritze ich ihr die Sahne in den Mund! Es ist soweit, ich komme! Stöhne laut und geil, und mittendrin hört sie auf, lässt alles los und keine Berührungen oder ähnliches mehr! Mir spritzt der Rest wild auf den Bauch. Ich gucke sie an als ich „fertig“ bin, was war denn das? Naja sollst es ja nicht zu sehr genießen, und lacht, was für eine Schlampe denke ich mir und wische mir die Sahne vom Bauch. Sie leckt sich dabei das bisschen Sperma von den Lippen womit ich sie beim heraus ziehen getroffen habe. Ich stehe auf, gehe ins Badezimmer Duschen, und gehe zurück in das Wohnzimmer und möchte mich gerade anziehen, da ruft sie mich aus dem Schlafzimmer, Hey Schatz was los? Beleidigt? Schon etwas, ja antworte ich. Komm rüber! Sagt sie wieder Herrisch, ich gehe in die Tür, mein Schwanz ist noch immer halb hart, und die Eier Pochen, ich glaube aber kaum was ich da sehe, sie hat wieder einen Porno am laufen, liegt quasi Doggystyle bereit, hat einen Analplug drin und rubbelt sich das Böhnchen mit einem riesigen pinken Vibrator!

Na sage ich, immerhin ist eine von uns gut gekommen, und genau die macht es sich nun noch einmal, was stimmt hier nicht? Sie stöhnt und lächelt mir zu, komm her, sei nicht böse! Ich stelle mich vor sie an die Bettkante, und sie nimmt ihn in den Mund. Nun drehen wir den Spieß hier mal um sage ich, greife zur Gerte und haue ihr damit auf ihren gierigen kleinen Knackarsch! Na wie ist das? Lutsch weiter! Und wehe du tust mir weh! Ich haue mehrmals zu, sie hat schon ein paar rote Striemen, und wehe du ziehst den Tanga aus sage ich! Ich packe ihre Haare ziehe sie weiter auf den Schwanz, sie würgt etwas, mir egal! Ich mache noch etwas weiter, es gefällt mir nun auch mal etwas Macht über sie zu haben wo sie mich den ganzen Abend mies behandelt hat!

Dann gehe ich um sie herum nehme den Vibrator aus ihrer Hand und lege ihn beiseite. Gehe nach vorn, sehe zufällig einen Gürtel und Fässer ihre Hände damit zusammen, haue ihr mit dem Penis ins Gesicht und frage gefällt es dir? Sie reagiert nicht, mir auch egal! Gehe wieder hinter sie und setze mit der Eichel an, reibe sie in ihrer triefend geiler Pussy auf und ab, stecke sie ab und zu ein wenig hinein, sie stöhnt, bitte dick mich!

Ich haue ihr mit der Hand auf den Arsch, Warts ab! Nehme nun den Vibrator, mache ihn an so stark es nur geht, und führe ihn ihr ein, und verlasse das Zimmer, wenn ich gleich wieder komme und es hat sich etwas verändert bekommst du wieder mit der Gerte, gehe zum Kühlschrank, trinke etwas und gehe zurück, alles wie es war, brave Schlampe sage ich und gebe ihr erneut nen Klaps auf den Arsch! Ziehe den Vibrator raus, ihre Pussy zuckt wie wild und vor geilheit, sie ist nass, willig, und breitbeinig vor mir, ich nehme meinen Schwanz in die Hand, und führe ihn ihr mit einem Ruck bis zu den Eiern ein, sie stöhnt laut und geil, und ich beginne sie zu ficken, harte schnelle Stöße, drücke mit einer Hand ihren Kopf in die Matratze, und merke bei jedem Stoß die Kugel von ihrem Analplug an der Eichel, es ist intensiv, aber geil, sie ist nun also noch enger als sonst.

Nun mache ich ihre Hände wieder frei, und wir treiben es in sämtlichen Stellungen, von hinten, dann reitet sie mich, Missionar, und wieder von hinten, schließlich ist es soweit, wir kommen! Stöhnen beide Laut, ich spritze alles in sie, genieße ihre warme, enge nasse Pussy! Mehrere Schübe Sperma Pumpe ich in ihre Pussy, wir sinken beide völlig erschöpft zusammen, machen Löffelchen, genießen die Zweisamkeit , bis ich ihr einen Kuss in den Nacken gebe ihr nochmal sanft einen Klaps auf ihren Pracht-Arsch gebe, aufstehe und nach Hause fahre. Unterwegs bekomme ich noch eine Nachricht, danke für den geilen Fick, und deine Sahne, das Böse war nur zum aufgeilen, 1000 Küsse und bis bald.



Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Models auf dieser Webseite sind 18 Jahre alt oder älter.