Anales bumsen

Ich, ein 33-er Junggeselle, saß im Cafe, genoß meinen Nachmittag und ich wollte eigentlich schon nach Hause gehen da kamen noch zwei Frauen in Cafe. Sie setzten sich zu mir – welch ein Glück und so kamen wir in ein intensives Gespräch. Sehr schnell waren 2 Stunden um und ich bot mich an sie nach hause zu fahren. Beide nahmen meine Einladung an und so chauffierte ich sie nach Hause.
Die, welche mir besser gefiel, fuhr ich logischer Weise als letztes nach Hause. Wir kamen uns recht schnell näher und so knutschten wir noch ein wenig herum, mehr war leider an diesem Nachmittag nicht drin.
Erst am dritten Abend, ich hatte sie bei mir zu Hause zum Essen eingeladen war es dann soweit, als Nachspeise wollte ich sie vernaschen was mir dann auch gelang, am Anfang war sie noch etwas verhalten aber nach zwei Stunden im Bett war sie wie entfesselt und kaum mehr zu Bremsen.
Sie erzählte mir das sie seit einem Jahr keinen Sex mehr hatte, Scheidung Kinder etc.
Morgens wachte ich auf ,ihre Hände waren an meinem Schwanz der morgens meist recht ordentlich steht, sie blies ihn und das sehr gut dann setzte sie sich auf meinen Schwanz und ritt mich, ich sagte dreh dich um und so konnte ich problemlos ihren Hintern streicheln, ich glitt durch ihre Pokerbe zu ihrem Hintereingang und streichelte ihre Rosette, ich merkte dass es ihr gefiel und schob einen Finger in ihr Arschloch sie stöhnte und hatte einen Superorgasmus.

Wir verabredeten uns für den nächsten Tag, und ich besorgte schon mal einen kleinen Dildo.
Als sie kam stand ich in der Küche und bereitete das Essen, sie knutschte mich ab rieb voller Geilheit ihren Unterleib an meinem und ihre Hand wanderte an meinem Schwanz. Sie kniete sich vor mich hin öffnete meine Hose und blies mir einen wie es noch keine geschafft hat, ich fickte sie regelrecht in den Mund und sie schluckte die ganze Ladung und meinte das war erst die Vorspeise.
Nach dem Essen ging es ins Schlafzimmer, wir leckten uns gegenseitig und ich spielte dabei etwas an ihrem Hintern. Ich holte den kleinen Vibrator und sagte, du hast so ein sensibles Poloch da müssen wir noch was beim Bumsen reinstecken, sie erklärte mich für verrückt wurde aber noch geiler und wollte es versuchen.
Als wir danach am Ficken waren und sie schön geil war, cremte ich ihr Arschloch mit Vaseline ein führte erst einen Finger dann den Vibrator ein und sie ging ab wie eine Rakete, lange konnte ich es nicht aushalten denn ich konnte den Vibrator am Schwanz durch die dünne Haut spüren, wir hatten beide einen Megaorgasmus.
Am nächsten Tag fingen wir mit dem Vibrator vorne an, ich spielte dabei an ihrem Hintern und sagte wenn der Vibrator hinten reinpasst müsste doch mein Schwanz auch reinpassen. (obwohl er doppelt so dick ist) Sie sagte versuchen wir es doch, ich cremte ihren Hintern ein und steckte ihr den Dildo langsam in den Arsch um ihr Löchlein aufnahmebereit zu machen, ich drehte sie auf die Seite und drückte ihr meinen Schwanz langsam in ihr Arschloch.
Ich fragte sie, tut’s weh, ihre antwort ahhhhhhh ist das schön, mach weiter sie hatte dabei auch einen kleinen Orgasmus.
2 Tage später wollte sie den Vibrator in die Votze und meinen Schwanz im Arsch haben und ihr Orgasmus war tierisch, und meiner natürlich auch.
Wir haben fast jeden Tag gevögelt sogar als sie ihre Periode hatte, ich war recht geil, als sie aus dem Bad kam saugte sie meinen Schwanz und ich sagte, leg dich auf den Bauch. Ich streichelte ihren Rücken und glitt in die Poritze ich spreizte ihre Pobacken und leckte ihre Kerbe und als ich spürte dass es ihr gefiel leckte ich ihren Anus. Ich zog ihre Backen weit auseinander und steckte meine Zunge in ihr hinteres Loch sie fing an sich zu winden und ihr Atem wurde stärker. Ich nahm etwas Spucke und drang mit meinem Zeigefinger tief in ihren Darm ein, schob ihr ein Kissen unter den Bauch und ohne ein Gleitmittel setzte ich meinen Schwanz an ihr Arschloch, und drückte ihn langsam in und durch ihren Schließmuskel es war gigantisch, schön rau und eng und ihr gefiel es auch, leider spritzte ich in ihrem engen Darm viel zu schnell ab.
Sie meinte danach ich wäre der erste der sie von hinten genommen hat, und es wäre schade dass sie erst jetzt in den Genuss des Analverkehrs gekommen ist.
Wir haben unsere Geilheit dann noch eine Woche in allen möglichen Variationen ausgelebt, dann kamen leider ihre Kinder zurück und ich lernte meine jetzige Frau kennen.
Ich habe bis heute keine geilere Frau kennengelernt und es war die einzige die beim Analverkehr einen Orgasmus hatte.
Geile Grüße



Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Models auf dieser Webseite sind 18 Jahre alt oder älter.